Biskuit

am

Es ist zwar „nur“ Biskuit aber doch so wandelbar. Ob klassisch gefüllt mit Marillenmarmelade, natürlich selbst gemacht mit Marillen aus der Wachau, mit Mascarpone-Topfencreme oder doch fein geschichtet und dekoriert im Glas. Ist eben Geschmacksache!

Mein Rezept ist ganz einfach. Pro Ei 20 g Zucker und 20 g Mehl! Die Eier und der Zucker oder Zuckerersatz wie hier Birkenzucker, fest mit der Küchenmaschine rühren bis die Masse sehr hell ist und an Volumen zugenommen hat. Dann vorsichtig das Mehl einsieben und nur noch leicht rühren. Das ganze dann auf ein Backblech und ca. 10-12 min bei 170 Grad HL backen.

Ich nehme für ein großes Blech immer 7 Eier.

Viel Spass beim nachbacken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.