Apfel – Karamell – Cupcakes

Für den Fall, dass es mal schnell gehen soll kann ich euch diese Apfel-Karamell-Cupcakes empfehlen. Das funktioniert sogar ganz ohne Rührmaschine, einfacher gehts nicht. Dann noch die selbst gemachte Karamell-Glasur, ein Traum sag ich euch.

Ich mag diese Minikuchen, man kann sie so schön dekorieren und die Portion ist oft genau das richtige für etwas kleines süßes zwischendurch. Naja, man kann ja auch 2 oder 3 Stück davon essen. Natürlich sind sie auch auf Partys gern gesehen da sie sehr handlich sind. Hier hab ich mal die etwas gesündere Variante gewählt mit Apfel drin. Sonst bin ich bei Muffins eher der Schokotyp .

Mein Rezept

60 g Butter (zerlassen)

2 Äpfel

Ca 1 EL Zitronensaft

250 g Mehl

2 TL Backpulver

1,5 TL Zimt

70 g Rohrzucker

100 ml Milch

100 ml Apfelsaft

1 Ei (verquirlt)

Zuerst Äpfel entkernen. Einen davon grob reiben und den anderen in dünne Spalten schneiden. Diese in Zitronensaft eintunken.

Dann werden Mehl, Backpulver und Zimt in eine Schüssel gesiebt und die geriebenen Äpfel und der Zucker untergemischt. Das macht man am besten mit einem grossen Löffel oder Kochlöffel.

Die zerlassene Butter mit Milch, Apfelsaft und dem verquirlten Ei mischen und anschließend unter die restlichen Zutaten mischen. Alles mit dem Löffel zu einem groben Teig verrühren und in die Muffinförmchen füllen. Nun je 2 Spalten der geschnittenen Äpfel auf den Muffins platzieren. Das ganze bei 180 HL ca 20 min. backen und danach auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Karamell-Creme

Für die Karamell-Creme 2 EL Schlagobers, 15 g Butter und 40 g Rohrzucker in einem Topf erhitzen und so lange rühren bis der Zucker aufgelöst ist. Nun noch kurz bei starker Hitze ca 2 min. kochen bis ein dicklicher Sirup entsteht.

Leicht abkühlen lassen und über die Muffins träufeln.

Viel Spass beim nachbacken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.