Zopfbrot

Wir starten in das verlängerte Wochenende mit einem schönen Zopfbrot und gönnen uns dazu einen feinen Wein vom Weingut Hiedler. Beides ein absoluter Genuss. (unbezahlte Werbung)

Wieder einmal habe ich aus einem Rezept zwei Varianten vom Brot gemacht. Der Teig ist der selbe wie bei den Ruccola-Feta Stangerl. Ich finde das immer sehr spannend wie unterschiedlich die Geschmäcker trotzdem sind. Und das Brot mit dem Zopf oben drauf schaut doch gleich noch schöner aus.

Das mit dem Zopf geht auch ganz einfach. Wenn ihr das Brot fertig geformt habt wird ein Teil davon mit dem Rundholz flach gerollt, in drei Teile geteilt, geflochten und anschliessend über das Brot gelegt. Das Ende noch unten einschlagen damit es gut hält. Ganz besonders schön wird es wenn man nur den Zopf mit Mehl bestäubt, so kommt er richtig schön zur Geltung.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Backen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.