Dinkel-Roggen-Jausenstangerl

Der Herbst zieht ein, das lässt sich nicht verleugnen. Die perfekte Jahreszeit um eine Wanderung zu unternehmen. Hier habe ich diese Dinkel-Roggen-Jausenstangerl, gefüllt mit Schinkenspeck und Käse, für den kleinen Hunger unterwegs gemacht.

Der Sommer und der Herbst sind meine liebsten Jahreszeiten. Wenn sich die Blätter unseres wunderschönen Liquid Amberbaumes in unserem Garten anfangen zu verfärben, weiß ich, dass der Sommer vorüber ist. Ich freue mich auf die Zeit in der die Wälder in herrlich warmen Farben erscheinen. Lange, ausgedehnte Spaziergänge oder Wanderungen mit den Hunden gehören in dieser Zeit für mich einfach dazu. Als kleiner Snack für unterwegs passen diese Jausenstangerl einfach perfekt. Sie sind leicht vorzubereiten denn man kann sie am Tag zuvor machen oder man friert sie ein und bäckt sie kurz auf.

Mein Rezept

100 g Buttermilch

200 g Wasser (warm)

15 g Germ

1 TL Honig

300 g Dinkelmehl

200 g Roggenmehl

2 TL Backmalz

5 g Brotgewürz

Schinkenspeck und Käse für die Füllung

Die beiden Mehlsorten in einer Schüssel mit einem Schneebesen vermischen. So bekommt man gleich etwas Luft rein und die zwei Mehle sind optimal vermischt. Dann alles der Reihe nach mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten und diesen zugedeckt ca. 30-40 min. rasten lassen. Anschließend den Teig nochmals kurz durchkneten und in ca 90 g schwere Stücke teilen. Diese dann zu Kugeln schleifen und wieder ca. 10 min. entspannen lassen. Nun die Teiglinge oval ausrollen und an den unteren Enden etwas auseinander ziehen (siehe Fotos). Jetzt nur noch befüllen und einrollen. Die Stangerl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und wieder etwa 20 min. ruhen lassen. Zum Schluss noch mit Wasser besprühen, mit Roggenmehl bestäuben und 2-3 mal scharf einschneiden. Im vorgeheizten Backrohr bei 210 Grad HL für ca. 17-20 min. backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und fertig sind die leckeren Dinkel-Roggen-Jausenstangerl.

Viel Freude beim Backen!

Eine treue Begleiterin bei meinen Fotoshootings ist unsere Amy. Hier gibts wieder einmal ein Foto von ihr für euch. Sie ist wirklich ein ganz besonderer Hund.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.