Gefüllter Brotring

Wie schaut’s aus bei euch mit den Resten der letzten Feiertage. Dieser gschmackig, gefüllte Brotring ist für Wurst, Käse und Gemüsereste genau das richtige um diese zu verwerten und etwas besonders daraus zu machen.

Ab und zu passiert es das ich zu viel einkaufe. Da ist dann der Hunger beim Einkaufen grösser als jener der Familie. Naja, und so versuche ich dann immer wieder etwas zuzubereiten wo alle gerne zulangen. Das ist bei diesem pikant gefüllten Brotring auf jeden Fall so.

Ich habe euch ja erzählt, dass wir am Silvesterabend Raclette machten. Da blieben dann doch etwas Käse, Gemüse und Saucen übrig. Auch vom Schinken fürs Frühstück war noch einiges da. Und bevor etwas schlecht wird, wird es natürlich verarbeitet. Hier habe ich einen pikant gefüllten Brotring gemacht. Auf den ausgerollten Teig kam etwas der übrig gebliebenen Currysauce, Raclettekäse, Schinken, Salami, Paprika und Lauch. Den Brotteig habe ich mit „Schutzengel Bio-Gewürz-Blüten-Zubereitung“ von Sonnentor verfeinert und dekoriert. Es schaut nett aus und hebt den Geschmack des Brotteigs. Natürlich kann man auch einfach ein Brotgewürz verwenden.

Mein Rezept

320 g Wasser (lauwarm)

15 g Germ

10 g Backmalz

2 TL Sonnentor Schutzengel Bio-Gewürz-Blüten-Zubereiten (optional), oder Brotgewürz

150 g Roggenmehl

350 g Weizenmehl

10 g Salz

Alles der Reihe nach mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten. Diesen dann zugedeckt für ca. 1 Stunde rasten lassen. Anschließend auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals kurz durchkneten bzw. falten. So hat er gleich die richtige Form um ihn rechteckig auszurollen. Die Dicke des Teiges sollte ungefähr 7-10 mm sein. Diesen dann mit einem Dip oder Creme Fraiche bestreichen (ca. 1-2 cm vom Rand her frei lassen). Dann nur noch wie gewünscht belegen, aufrollen und zu einem Ring formen. Die Enden etwas ineinander stecken. Das ist nicht ganz einfach aber es funktioniert.

Am Schluss noch mit etwas Wasser besprühen, mit Blüten oder Kräuter bestreuen und am Rand etwas mit Mehl bestäuben. Für die Optik noch etwas einschneiden und im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad HL ca. 35-40 min. backen. Auf einen Kuchengitter etwas abkühlen lassen und mit einem Dip geniessen.

Viel Spass beim Backen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.