Eierlikör-Marmorkuchen

Nachdem wir uns nicht einig waren ob es am Wochenende einen klassischen Marmorkuchen oder Eierlikörkuchen gibt, hab ich die beiden einfach vereint. Raus kam dieser Eierlikör-Marmorkuchen. Wer Lust hat bekommt gleich noch eine extra Portion Eierlikör dazu!

Eierlikör trifft Schokolade könnte man natürlich auch sagen. Es ist eine tolle Kombination für alle Eierlikör- und Schokoliebhaber. Natürlich mit einer Schokoglasur weil man hier die Kalorien sowieso nicht zählen darf. Was soll´s, Hauptsache es schmeckt und wir können das Wochenende in vollen Zügen geniessen. Und nachdem das Wetter so richtig grausig ist, machen wir es uns zuhause gemütlich.

Mein Rezept

5 Eier

200 g Zucker

200 g Öl

250 g Eierlikör

250 g Mehl

1 Pack. Backpulver

1 Prise Salz

2 EL Back-Kakao

Zuerst die Eier und eine Prise Salz mit dem Zucker schaumig schlagen. Dann abwechselnd Öl und Eierlikör langsam unterrühren. Am Schluss nur noch das mit Backpulver vermengte Mehl unterheben. Eine Gugelhupfform einfetten und 2/3 der Masse hineingeben. Den Rest des Teiges mit dem Kakao verrühren und anschliessend ebenso in die Backform geben. Vorsichtig umrühren damit sich die beiden Teige etwas vermischen. Im vorgeheizten Backrohr bei 170 Grad O/U Hitze ca. 50-55 min. backen. Am besten die Stäbchen-Probe machen damit der Kuchen sicher durchgebacken ist. Den fertig gebackenen Kuchen aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Viel Spass beim Backen!

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Linsenfutter sagt:

    Eierlikör ist immer gut. Lecker …

    1. Rita Beck sagt:

      Danke, da bin ich ganz deiner Meinung ☺️ GLG

Kommentar verfassen