Germteigschnecken mit Zwetschken-Schoko-Marmelade

Germteig- oder Hefeschnecken gehen doch einfach immer! Passend für den Herbst habe ich sie diesmal mit selbst gemachter Zwetschken-Schoko-Marmelade gefüllt. Sie sind so unglaublich luftig und weich geworden. Einfach traumhaft!

Ich muss gestehen, dass ich schon eine kleine Ewigkeit keine Germteigschnecken gemacht habe. In meinem Kopf sind immer so viele Rezepte die ich machen möchte. Das Problem ist, dass es oft zu wenig Esser gibt. Die Jugend ist kaum zuhause. Und außerdem hat mein Sohn, wie ich schon berichtet habe, seine erste eigene Wohnung mit seiner Freundin bezogen. Also sind die beiden so gut wie nie da. Alles alleine essen geht natürlich auch nicht. Zum Glück helfen hier manchmal meine Lieben Nachbarn aus!

Mein Rezept

250 g Milch (lauwarm)

20 g Germ

50 g Zucker

500 g glattes Mehl

50 g Butter (zimmerwarm)

1 TL Salz (7g)

1 Ei

1 EL Rum

Alles der Reihe nach einige Minuten zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten. Diesen dann zugedeckt eine Stunde rasten lassen. Anschließend auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und zwei mal Falten, so, dass ein Rechteck entsteht. Den Teig dann ca. 1 cm dünn ausrollen. Mit Marmelade, Schokocreme, Butter, Zucker und Zimt oder worauf man gerade Lust hat bestreichen und einrollen. Von der Rolle dann ca. 2 cm dicke Stücke abschneiden, in eine eingefettete Form geben und bei O/U Hitze 180 Grad ca. 35-45 min. backen.

Die Schnecken etwas abkühlen lassen und am besten noch lauwarm genießen.

Zuckerguss (Quelle: Alexandra Frick von „Backduft“)

40 g Butter

150 g Staubzucker

60 g Schlagobers

Zuerst die Butter schmelzen und dann Zucker und Schlagobers unterrühren. Vor dem servieren über die Schnecken träufeln.

Viel Spass beim Backen!

Kommentar verfassen