Kürbis-Muffins

Weiter gehts mit einem tollen Kürbis Rezept. Diesmal gibts Kürbis-Muffins mit einer feinen Haube aus Schlagobers und einer Prise Zimt. Wer kann da widerstehen?

Ganz besonders und doch etwas ungewöhnlich im Geschmack sind dieses Kürbis- Muffins. Anfangs ungewohnt aber dann absolut überzeugend. Ich überlegte kurz welches Topping diese herrliche Mehlspeise bekommt und entschied mich ganz einfach und unkompliziert für leicht gesüßten Schlagobers. Das ist echt das Tüpfelchen am I bei diesen Muffins.

Vor einigen Jahren kannte ich lediglich eine Kürbissuppe und das eine oder andere Kürbisgericht. Doch nun häufen sich die Rezepte immer mehr und mehr. Und es macht richtig Spass das alles auszuprobieren. Eben auch wie diese Muffins.

Mein Rezept

200 g Hokkaidokürbis

100 ml Kokosmilch

180 g zimmerwarme Butter

160 g brauner Zucker

2 Eier

300 g Mehl

100 g geriebene Mandeln

1 Prise Salz

3 TL Backpulver

1 TL Zimt

1 Prise Piment

1 Prise Muskat

1 Prise Nelkenpulver

4-5 EL Milch oder Kokosmilch

Zuerst den Kürbis schälen, entkernen, würfelig schneiden und in der Kokosmilch weich dünsten. Anschließend pürieren und abkühlen lassen.

Butter und Zucker einige Minuten cremig rühren und anschließend langsam und nacheinander die Eier unterrühren. Die restlichen trockenen Zutaten gut mischen und abwechselnd mit der Milch und dem Kürbispüree langsam unterrühren. Falls nötig kann noch mehr Milch oder Kokosmilch untergerührt werden.

In vorbereitete Muffinformen füllen und im vorgeheizten Backrohr bei HL 170 Grad ca. 20 min. backen.

Auf einem Kuchengitter abkühlen und geniessen.

Viel Spass beim Backen!

Kommentar verfassen