Bärlauchbrot mit Feta

Es geht weiter mit Bärlauch-Inspirationen. Ich bekomm grad nicht genug davon 😉 Hier habe ich ausser Bärlauch zusätzlich noch Feta in den Brotteig gegeben. Eine echt geniale Kombi!

Es geht weiter in der Experimentierküche 😉 Aus einem Teig wurden gleich zwei Varianten gemacht. Der eine mit Bärlauch und der andere mit Bärlauch und Feta, welcher übrig war und aufgebraucht werden musste. Somit ist wieder eine neue Rezeptvariante entstanden.

Wisst ihr was ich so cool finde, so etwas kann man nicht kaufen, bekommt man auch nicht beim Bäcker! Es ist im Prinzip so einfach, man muss es einfach nur tun!

Die Deko habe ich wieder von VillaNo9. Ich finde die Holzeier so schön und auch das Küchentuch ist ein Traum. Es bringt ein wenig Frühling in die Küche! (Werbung, Kooperation)

Mein Rezept

140 g Buttermilch

200 g Wasser (warm da die Buttermilch ja kalt ist)

15 g Germ

10 g Backmalz

100 g Weizenmehl Typ 1600

400 g Weizenmehl Typ 700 (oder 500 g wenn kein 1600 vorhanden ist)

11 g Salz

20 g fein geschnittener Bärlauch

1/2 Pack. Feta

Alles der Reihe nach bis zum Salz kurz kneten, dann erst den Bärlauch und Feta dazu geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Diesen dann zugedeckt für ca. 45 – 60 min. ruhen lassen.

Anschließend auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben, kurz durchkneten und in 2-3 Teile teilen. Diese dann zu Kugeln schleifen und zu Brotlaiben formen. Natürlich kann man genauso Weckerl daraus machen. Bei Brot die Teiglinge in bemehlte Gärkörbchen geben und zugedeckt ca. 20-30 min. ruhen lassen.

Die aufgegangen Teiglinge auch ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, etwas einschneiden und im vorgeheizten Backrohr bei für 10 min. bei HL 230 und weitere ca. 20-25 min. bei 210 Grad fertig backen (je nach grösse der Brote). Am besten wird es wenn man mit Dampf bäckt.

Die fertigen Brote auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und genießen.

Viel Spass beim Backen!

Kommentar verfassen