Gefülltes Partybrot

Das Wochenende steht vor der Tür und somit vielleicht auch eine nette Grillerei mit Freunden oder der Familie! Dazu habe ich heute dieses gefüllte Brot für euch.

Es ist Überraschung pur beim reinbeissen in dieses Brot. Denn es verstecken sich darin Pesto, Rucola und Mozzarella. Am besten schmeckt es noch lauwarm direkt nach dem Backen. Ob mit Körner bestreut oder Kräuterbutter bestrichen ist Geschmacksache. Beides passt wunderbar zu Sommerküche. Denn endlich startet auch mit den steigenden Temperaturen die Grillsaison. Wir lieben es unsere Zeit draussen im Garten zu verbringen.

Mein Rezept (Grundrezept Weizenteig)

250 ml lauwarmes Wasser

1/16 l Milch

15 g Germ

500 g Weizenmehl

11 g Salz

15 g kalte Butter

Fülle

1 Pack. Mozzarellaminis

Tomatenpesto

etwas fein gehackter Rucola

Alles der Reihe nach mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten und zugedeckt ca. 45 – 60 min. rasten lassen. Anschließend den Teig nochmals durchkneten und falten. 

Nun den Teig in ca. 70 – 80 g schwere Stücke teilen, zu Kugeln schleifen und zugedeckt 10 min. entspannen lassen. Anschließend die Teiglinge ca. 1 cm dick rund ausrollen und füllen. Zuerst ein kl. TL Pesto, dann 1 TL Rucola und 1 Mozzarellakugel.

Den Teig nun zu einer Kugel formen (wie bei Buchteln) und mit dem Verschluss nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. So anordnen, dass eine Blume entsteht. Mit Wasser besprühen, Körner bestreuen und zugedeckt nochmals 10 min. ruhen lassen.

Im vorgeheizten Backrohr bei HL 190 Grad ca. 20 – 25 min. Backen. Achtet auf die Farbe des Gebäcks. Auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen und lauwarm servieren.

Viel Spass beim Backen!

Kommentar verfassen