Apfelstrudel-Muffins

Ein richtig schöner, sonniger Herbsttag war das heute wieder. Da paßten diese Apfelstrudel-Muffins perfekt dazu. Wir haben sie auf der Terrasse so richtig genossen, die Sonne und die Muffins 😉

Heute haben wir die Sonne nochmals so richtig genossen. Nachdem wir uns Pizza vom Grill gegönnt haben, sind wir schnell noch auf die Terrasse und haben die warmen Sonnenstrahlen eingefangen. Und da ich wieder leckere Äpfel bekommen habe, die verwertet werden mussten, entschied ich mich dafür, eines meiner Rezepte neu zu interpretieren. Ich nenne die Kreation Apfelstrudel-Muffins. Mit einem Schlagobershäubchen und einer Prise Zimt ein perfektes herbstliches Dessert. Da mein Mann meinte „die sind meeega“ dürften sie richtig gut angekommen sein.

Das Rezept ist von der Apfel-Galette und verlinke ich euch hier damit ihr nicht suchen müsst.

Diesmal habe ich auch wiedereinmal eine Schritt-für-Schritt Fotoanleitung gemacht. Die einzelnen Teiglinge sind ca. 55 g schwer. Ich habe sie zu Kugeln geformt und dann flach gedrückt. Ausserdem habe ich hier mehr Apfelsaft verwendet. Es waren ca. 350 ml anstatt 250 ml.

Wer natürlich wieder dabei war und alles gut im Blick hatte war Amy. Ich möchte euch ihren zuckersüßen Blick nicht vorenthalten 😉 Habt Freude am Backen und geniesst die leckeren Muffins.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.