Zucchinikuchen

Ein Sommer ohne Zucchinikuchen, das geht einfach gar nicht. Er ist ein absoluter Klassiker und zumindest für mich nicht mehr wegzudenken! Das Problem ist nur, ich bekomm nicht genug davon. Da drück ich dann meistens ein Auge zu und nehm mir schon noch ein 2. oder sogar 3. Stück davon 😉

Sobald ich die ersten Zucchini aus dem Garten meiner Eltern erhasche, wird sofort ein Zucchinikuchen gemacht. Der ist einer meiner Lieblingskuchen im Sommer. Ganz wichtig für mich und meine Familie, die Schokolade oben drauf muss weich sein. Genau so lieben wir ihn! Ausserdem mache ich den Kuchen mit Mandeln da es in der Familie Nuss-Allergiker gibt. Ich finde ihn so sowieso am Besten. Oft sind eben die einfachen Dinge doch etwas Besonders.

Zum Rezept gehts hier lang. Hier seht ihr auch noch eine andere Variation vom Kuchen. Ich habe ihn als Mini Törtchen gebacken, was auch ganz nett aussieht. Vor allem wenn Besuch kommt kann man so richtig Punkten.

Noch ein kleiner Einblick hinter die Kulissen sozusagen. Elsa war und ist eine ständige Beobachterin. Dies hat zuvor Amy auch immer gemacht, für sie ist es aber nicht mehr so interessant 😉 Bei Elsa ist die Nase oft ganz nah am Gebäck ;-))

Viel Spass beim Backen!

Kommentar verfassen